Regionalsport

Routinier führt SAK zum nächsten Sieg

Kapitän Robert Strobl hatte maßgeblichen Anteil am 3:0-Erfolg in Anif.

SAK-Kapitän Robert Strobl spielte gegen Anif groß auf.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
SAK-Kapitän Robert Strobl spielte gegen Anif groß auf.

Der SAK marschiert weiter mit großen Schritten Richtung Play-off in der Regionalliga Salzburg. Der Tabellenführer feierte am Samstag in Anif einen 3:0-Erfolg und hat damit weiterhin fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Saalfelden (3:0 gegen Grünau).

"Der erste Platz ist mir gar nicht so wichtig. Mein primäres Ziel ist es, nach 18 Runden unter den besten beiden Teams zu stehen und damit die Qualifikation für die überregionale Westliga zu schaffen", betont SAK-Trainer Andreas Fötschl, der mit dem Auftritt in Anif nur bedingt zufrieden war: "Das Ergebnis ist sehr gut. Trotzdem haben wir uns das Leben in einigen Situationen unnötig schwer gemacht. Meine Mannschaft kann auf alle Fälle besser spielen."

Beim neunten Sieg in Serie spielte Robert Strobl eine herausragende Rolle. Der 33-jährige Kapitän legte die Treffer von Philipp Stadlmann (9.) und Benjamin Taferner (55.) mustergültig auf und machte den Sack nach rund einer Stunde per Elfmeter selbst zu. "Auf ihn kann man sich jedes Spiel verlassen. So einen Spieler wünscht sich jeder Trainer in seinem Team", lobt Fötschl den Ex-Profi, der mit Sommerneuzugang Daniel Raischl im zentralen Mittelfeld die Fäden zieht. "Beide tun unserer Mannschaft sehr gut und haben natürlich großen Anteil am Erfolg."

Bereits am Dienstag trifft der SAK in der elften Runde auf Aufsteiger Kuchl. Obwohl die Nonntaler das Hinspiel mit 5:3 für sich entscheiden konnten, warnt Fötschl vor den Tennengauern: "Ein unangenehmer Gegner. Nur wenn wir konzentriert auftreten, können wir unseren Erfolgslauf fortsetzen."

In Anif zeigt man sich trotz der 0:3-Pleite mit der Leistung zufrieden. "Wir waren als Mannschaft nicht schwächer als der SAK. Letztendlich hat sich individuelle Klasse des Tabellenführers durchgesetzt", erklärt Anif-Trainer Raphael Ikache, dessen Mannschaft nun am Dienstag auf die Austria trifft.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 31.10.2020 um 06:10 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/routinier-fuehrt-sak-zum-naechsten-sieg-76604236

Kommentare

Schlagzeilen