Leichtathletik

Sabine Hofer führt Österreich zu Team-WM-Gold im Halbmarathon

Im Halbmarathon holte die Salzburgerin Sabine Hofer ihre dritte Silbermedaille bei der Senioren-WM der Leichtathleten in Malaga (ESP). Einzel-Gold verpasste sie nur knapp, dafür triumphierte sie mit Österreichs Team.

Österreichs Gold-Trio Sabine Hofer, Andrea Weber, Margit Racz (v. l.). SN/sn
Österreichs Gold-Trio Sabine Hofer, Andrea Weber, Margit Racz (v. l.).

Bei großer Hitze und starker Luftfeuchtigkeit war die 56-jährige Athletin vom LAC Salzburg bis kurz vor dem Ziel auf Goldkurs in der Altersklasse W55. Am Ende musste sie aber die Norwegerin Nina Wavik Ytterstad noch vorbeiziehen lassen, sie siegte in 1:26:15 vor Hofer (1:26:30).

Zusammen mit Andrea Weber (Tirol) und Margit Racz (NÖ) gewann Hofer in der Teamwertung Gold für Österreich. Das rot-weiß-rote Trio blieb nur um 49 Sekunden vor Spanien.

Zuvor war Sabine Hofer bereits im Crosslauf sowie im 10-Kilometer-Straßenlauf Zweite geworden. Über 5000 Meter musste sie sich mit Platz vier begnügen.

Salzburgs Medaillenausbeute hatte am Samstag Alexander Leprich (Union Salzburg LA) mit Bronze im Dreisprung (M40) erhöht. Der vielfache Seniorenweltmeister Heimo Viertbauer (USLA) kam im Hammerwurf (M70) in Malaga auf den fünften Platz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 10.12.2018 um 08:49 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/sabine-hofer-fuehrt-oesterreich-zu-team-wm-gold-im-halbmarathon-40137034

Schlagzeilen