Regionalsport

Salzburger Fußballverband denkt noch nicht an Abbruch

Nachdem am Wochenende elf Spiele im Salzburger Unterhaus abgesagt werden mussten, werden Sorgenfalten beim SFV-Präsidenten Herbert Hübel immer größer.

Das Coronavirus sorgte am vergangenen Wochenende für eine Absagenflut im Salzburger Fußball-Unterhaus.  SN/Jenny Sturm - stock.adobe.com
Das Coronavirus sorgte am vergangenen Wochenende für eine Absagenflut im Salzburger Fußball-Unterhaus.

Wochenlang kam der Salzburger Fußball relativ gut durch die Coronapandemie, am vergangenen Wochenende wurde das Unterhaus aber schwer getroffen. Zuerst musste Obertrum seine Partie absagen, Altenmarkt und Bad Hofgastein folgten. Am Freitag kam es dann zum "Super-GAU": Wegen des Coronaclusters in der Red-Bull-Akademie (mittlerweile 29 Erkrankte) wurden unter anderem drei Spiele der Regionalliga Salzburg abgesagt. SFV-Präsident Herbert Hübel, der noch vor wenigen Tagen zuversichtlich klang, ist seit dem Wochenende nicht mehr so optimistisch: "Wir sind zwar von einem Abbruch noch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:35 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/salzburger-fussballverband-denkt-noch-nicht-an-abbruch-93088711