Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Salzburger Liga

Adnet und Straßwalchen kämpfen um Serie

Beide Mannschaften halten nach zwei Spielen bei ebenso vielen Siegen.

Bernhard Lugstein (links) ist die Konstante in Straßwalchen. SN/krugfoto
Bernhard Lugstein (links) ist die Konstante in Straßwalchen.

In der dritten Runde der Salzburger Liga treffen heute, Freitag, mit Adnet und Straßwalchen zwei Vereine aufeinander, die optimal in die Saison gestartet sind. Sowohl Adnet als auch Straßwalchen halten nach zwei absolvierten Spieltagen beim Punktemaximum von sechs Zählern und haben dabei insgesamt 16 Tore erzielt. Demnach können sich die Zuschauer in Adnet auf ein Offensivspektakel mit vielen Strafraumszenen freuen. Für die Tennengauer ist es keine unbekannte Situation, einen perfekten Start in die Liga hinzulegen. Auch in der Vorsaison konnten vom damaligen Aufsteiger die ersten beiden Spiele in der Salzburger Liga gewonnen werden, ehe man sich am dritten Spieltag Altenmarkt zu Hause 0:3 geschlagen geben musste. Unter Neo-Trainer Thomas Schnöll will man in dieser Saison auch nach dem dritten Spieltag ungeschlagen bleiben.

In Straßwalchen blieb in der Sommerpause kein Stein auf dem anderen. Mit Donald Unterholzner wurde ein neuer Trainer geholt und Leistungsträger wie Franz Promberger, Georg Seidl, Amir Aliu sowie Tormann Stefan Nöhmer haben den Verein verlassen. Dennoch starteten die Flachgauer entgegen vielen Erwartungen mit zwei vollen Erfolgen gegen Bürmoos und Hallwang in die Saison. Dementsprechend will Straßwalchen das Momentum beibehalten und auch in Adnet nicht als Verlierer vom Platz gehen. In der vergangenen Saison konnten Bernhard Lugstein und Co. beide Duelle gegen Adnet klar gewinnen.

Aufgerufen am 13.12.2019 um 05:42 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/salzburger-liga-adnet-und-strasswalchen-kaempfen-um-serie-74861269

Kommentare

Schlagzeilen