Salzburger Liga

Bramberg befreit sich aus dem Tabellenkeller

Die Oberpinzgauer gewinnen das nächste Sechs-Punkte-Spiel im Abstiegskampf. Nach Thalgau muss sich auch Strobl geschlagen geben.

Brambergs Harald Nindl war in Strobl meist einen Schritt voraus und jubelte über einen wichtigen Auswärtssieg. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Brambergs Harald Nindl war in Strobl meist einen Schritt voraus und jubelte über einen wichtigen Auswärtssieg.

Im Winter hatte die rote Laterne der Salzburger Liga in Bramberg geleuchtet. Mit dem zweiten Sieg in Folge haben die Oberpinzgauer im Frühjahr nun einen großen Schritt aus dem Tabellenkeller gemacht. "Wir wussten auch vorher schon, dass wir hohe Qualität haben. Wichtig ist, dass wir stabiler werden. Die gute Leistung gegen Strobl soll keine Eintagsfliege bleiben", sagte Obmann Martin Innerhofer nach dem 3:0-Erfolg beim direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Luigi Iacona brachte die Gäste nach einer halben Stunde in Führung. Den Sieg fixierten Taner Yildirim und Maurice Entleitner trotz Überzahl - Strobls Matthias Eisl sah kurz nach dem 1:0 die Gelb-Rote Karte - aber erst in der Nachspielzeit. "Wir haben offensiv zwar kein Feuerwerk abgebrannt, waren aber immer gefährlich. Defensiv haben wir über 90 Minuten nichts zugelassen. Eine tadellose Leistung", betont Innerhofer. Nun empfängt man Zell am See zum Pinzgau-Derby. "Wir wollen wieder eine Heimmacht werden und zu Hause im Frühjahr ungeschlagen bleiben. Im Derby ist alles möglich."

Bei Gegner Strobl zeigt der Pfeil derweil bedrohlich nach unten. Seit acht Runden wartet man auf einen Sieg. "Uns gehen die Spieler aus", hadert Trainer Leyti Seck mit dem Verletzungspech. Hoffnungsträger ist Kapitän Jakob Schiendorfer, der in Puch nun wieder zur Verfügung steht. "Das ist wichtig. Offensiv hatten wir zuletzt Probleme."

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.10.2020 um 05:37 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/salzburger-liga-bramberg-befreit-sich-aus-dem-tabellenkeller-68456944

Schlagzeilen