Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Salzburger Liga

Neuer Thalgau-Trainer sah Pleite bei Winterkönig Eugendorf

René Pessler soll beim Nachzügler, der dem Tabellenführer bei der 1:2-Niederlage am Freitag alles abverlangte, im Frühjahr das Ruder herumreißen.

Die Eugendorfer um Marco Thaller (links) überwintern als Tabellenerster. SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Die Eugendorfer um Marco Thaller (links) überwintern als Tabellenerster.

Mit einem 2:1-Erfolg über Thalgau hat sich Eugendorf am Freitag standesgemäß in die Winterpause der Salzburger Liga verabschiedet. Die Tabellenführung ist dem Titelfavoriten nach dem achten Sieg im achten Heimspiel erst im Frühjahr wieder zu entreißen. "Eine sehr gute Saison bislang. Wir haben uns jetzt aber mit letzter Kraft über die Ziellinie gerettet", sagt Trainer Arsim Deliu, dessen Mannschaft gegen Thalgau trotz früher 2:0-Führung nie glänzen konnte. Die Gäste boten kräftig Paroli. Zu mehr als dem Anschlusstreffer durch einen Kopfball von Andreas Rottensteiner in der Schlussphase kam der Nachzügler aber nicht. "Das war nicht das Gelbe vom Ei. Thalgau war zumindest auf Augenhöhe, vielleicht sogar einen Tick besser. Die Pause tut uns jetzt gut", meint Deliu.

Abseits des Rasens konnte auch Thalgau einen Erfolg verbuchen. Die Flachgauer, die nach acht Spielen ohne Sieg an der zwölften Stelle überwintern, haben einen neuen Trainer gefunden. Der Ex-Anifer René Pessler, der sich am Freitag in Eugendorf ein Bild von seiner künftigen Mannschaft machte, übernimmt im Frühjahr das Kommando. "Ein junger, dynamischer Mann, der mit seiner positiven Energie einen sehr guten Eindruck bei uns hinterlassen hat", beschreibt Sportchef und Interimscoach Jürgen Tomsits seinen 44-jährigen Nachfolger auf der Trainerbank. "Er passt perfekt nach Thalgau."

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.11.2019 um 08:39 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/salzburger-liga-neuer-thalgau-trainer-sah-pleite-bei-winterkoenig-eugendorf-78919486

Kommentare

Schlagzeilen