Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Salzburger Liga

Seriensieger Eugendorf löst sich vom Gedränge der Verfolger

Die Flachgauer bauten die Tabellenführung mit dem sechsten Erfolg in Serie weiter aus.

Eugendorf-Stürmer Christof Kopleder (rechts) behauptet sich gegen Bergheims Johann Högler. SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Eugendorf-Stürmer Christof Kopleder (rechts) behauptet sich gegen Bergheims Johann Högler.

Tabellenführer Eugendorf setzt sich Runde für Runde, Sieg für Sieg vom Rest des Feldes ab. Während den ersten Verfolger Adnet nur vier Zähler vom Tabellensiebten Golling trennen, hat der Spitzenreiter nach dem 4:1-Erfolg in Bergheim bereits fünf Punkte Vorsprung.

"Wir versuchen das auszublenden und unsere Spiele losgelöst vom Tabellenstand anzugehen. Es kann sich ja auch alles wieder schnell zusammenschieben", betonte Trainer Arsim Deliu nach dem sechsten Sieg in Folge. Dieser war am Samstag hart erkämpft: Bergheim vergab Chancen auf die Führung. Diese glückte dann nach einer halben Stunde Eugendorfs Marco Thaller aus einem Konter. Nach Philipp Teufls Ausgleichstreffer kurz nach Wiederanpfiff hatten beide Teams die Führung am Fuß. Mit David Ramspachers 2:1 und der Roten Karte gegen Bergheim-Abwehrspieler Johann Högler kippte das Spiel zugunsten der Gäste, die durch Christof Kopleder und Martin Winklhofer noch nachlegten. "Eine disziplinierte Leistung gegen eine aggressive, gefährliche Mannschaft", sagt Deliu, der um Innenverteidiger Simon Ernemann bangt. "Verdacht auf Meniskusschaden. Das wäre extrem bitter. Aber dann müssten sich halt andere beweisen."

Erstmals seit der ersten Runde wieder verloren hat Bergheim. "Blöd gelaufen", hadert Trainer Robert Gierzinger mit der schwachen Chancenverwertung. Ebenfalls bitter: Wegen des schlechten Wetters blieb der erhoffte Fan-Ansturm aus.

Quelle: SN

Aufgerufen am 06.12.2019 um 05:24 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/salzburger-liga-seriensieger-eugendorf-loest-sich-vom-gedraenge-der-verfolger-77294611

Kommentare

Schlagzeilen