Salzburger Liga

Spiel, Satz und Sieg - Bürmoos nimmt Revanche

Die Flachgauer schossen Straßwalchen am Samstag mit 6:0 ab.

Bürmoos-Torjäger Mario Bergmüller (rechts) traf gegen Straßwalchen doppelt. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Bürmoos-Torjäger Mario Bergmüller (rechts) traf gegen Straßwalchen doppelt.

Straßwalchen hatte Bürmoos in der ersten Runde der Salzburger Liga den Saisonstart gehörig verpatzt. Mit einem 6:0-Heimsieg zum Auftakt der Rückrunde hat der Lokalrivale nun Revanche für die bittere 4:5-Niederlage genommen. Damals hatte die Mannschaft von Trainer Bernhard Kletzl eine 4:2-Führung in der Schlussphase noch aus der Hand gegeben. Am Samstag ließ man die für ihre Comeback-Qualitäten bekannten Straßwalchner nach den ersten Treffern aber nie zurück in die Spur finden. "Wir haben uns an das Hinspiel erinnert und es diesmal super souverän zu Ende gespielt. Das war eine richtig gute Leistung und der Sieg auch in der Höhe verdient", freut sich Kletzl.

Binnen sieben Minuten stellten Bernhard Arbinger und Doppeltorschütze Mario Bergmüller Bürmoos kurz vor dem Seitenwechsel auf 3:0. Als Arbinger nach einer knappen Stunde nachlegte, war das Spiel endgültig entschieden. Die Youngsters Lazar Ugrinovic und Tobias Messner, der für seinen verletzten Bruder Daniel ins Spiel kam und erstmals in der Salzburger Liga traf, erhöhten in der Schlussphase auf 6:0. "Bernhard Arbinger ist endlich wieder etwas aufgegangen, Mario Bergmüller hat extrem mannschaftsdienlich gespielt und die beiden Nachwuchshoffnungen haben das ebenfalls großartig gemacht", ist Kletzl voll des Lobes für seine Schützlinge.

Anders Straßwalchens Sportchef Markus Chudoba, der mit seinem Team hart ins Gericht geht: "Wir haben uns etwas hängen lassen. So schlagen wir niemanden. Mich ärgert vor allem, dass wir aus dem 0:7 gegen Eugendorf nichts gelernt haben." Dabei starteten die Gäste gut in die Partie. Michael Kübler scheiterte einmal an Bürmoos-Tormann Sebastian Brandstetter, setzte zudem einen Kopfball an die Latte. Die drei Gegentreffer warfen die Elf von Trainer Donald Unterholzner aber komplett aus der Bahn. "Das ist drei Mal zu billig gegangen. Die ersten 30 Minuten waren gut, danach war das einfach zu wenig", betont Chudoba, der im letzten Spiel vor der Winterpause eine Reaktion seiner Mannschaft sehen will. "Gegen Hallwang müssen wir jetzt noch einmal anders auftreten."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.01.2022 um 07:46 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/salzburger-liga-spiel-satz-und-sieg-buermoos-nimmt-revanche-78618079

Kommentare

Schlagzeilen