Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Salzburger Liga

Verkehrte Welt in Bürmoos

Hatten die Flachgauer zuletzt als dominantes Team einige Punkte liegen gelassen, glückte am Samstag gegen überlegene Gollinger der erste Heimerfolg in dieser Saison.

Mario Bergmüller traf doppelt. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Mario Bergmüller traf doppelt.

Bürmoos ist auch in der neuen Spielzeit der Salzburger Liga zu Hause noch ungeschlagen. Zwei Unentschieden vor eigenem Publikum stellten die ambitionierten Flachgauer aber nicht zufrieden. Gegen Golling gelang nun der erste volle Erfolg in der Heimat. Nachdem man sich zuletzt vom Pech verfolgt gefühlt hatte, fuhr die Elf von Trainer Bernhard Kletzl am Samstag einen glücklichen Sieg ein. "Verkehrte Welt, aber so ist Fußball. Golling hatte mehr Spielanteile und mehr Chancen. Wir waren diesmal jedoch effektiver", freute sich Kletzl nach dem 3:0.

Den Weg ebnete Goalgetter Mario Bergmüller, der Mitte der ersten Halbzeit nach einer Freistoßflanke von Michael Switil zur überraschenden Führung einnickte. "Ein super Tor", jubelt Kletzl, dessen Abwehr um Kapitän Stefan Permanschlager danach gute Arbeit verrichtete und gegen die spielstarken Gollinger ohne Gegentreffer blieb. Bergmüller sorgte kurz vor Spielende per Elfmeter für die Vorentscheidung. Joker Raphael Clement legte beim Comeback kurz darauf nach.

"Das freut mich nach seiner langen Verletzung besonders. Seine Klasse ist unbestritten. Wir sind sehr froh, dass er nun wieder da ist", betont Kletzl, der nach dem zweiten Saisonsieg durchatmet. "Das war für den Kopf total wichtig. In der vergangenen Woche waren schon Zweifel da. Jetzt ist alles Negative vergessen. Gegen Bergheim wollen wir da gleich anknüpfen."

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.10.2019 um 02:44 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/salzburger-liga-verkehrte-welt-in-buermoos-75898864

Kommentare

Schlagzeilen