Regionalsport

Seekirchen droht Erfolgstrio zu verlieren

Obmann, Sportlicher Leiter und Trainer stehen vor dem Absprung.

Seekirchen-Trainer Alexander Schriebl ist heiß begehrt.  SN/krugfoto
Seekirchen-Trainer Alexander Schriebl ist heiß begehrt.

Nach dem 1:1 am Samstag in Anif rutschte Seekirchen zwar auf den dritten Platz der Regionalliga Salzburg ab, trotzdem sind die Flachgauer weiterhin die positive Überraschung der Liga. Obmann Toni Feldinger, der Sportliche Leiter Mario Lapkalo (der auch als Co-Trainer tätig ist) und Trainer Alexander Schriebl leisten seit Jahren sehr gute Arbeit und holen mit bescheidenen finanziellen Mitteln das Maximum heraus.

Seekirchen muss um sein Erfolgstrio aber zittern. Feldinger, der seit rund zehn Jahren als Obmann beim Drittligisten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 09:35 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/seekirchen-droht-erfolgstrio-zu-verlieren-76270129