Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Segeln

Fehlstarts und Schot-Riss kosteten Fahrt in Goldflotte

49er-Duo vom Wolfgangsee war bei der Junioren-WM nicht gerade vom Glück verfolgt.

Keanu Prettner hatte auf einen Platz unter den besten 15 gehofft. SN/rb contentpool
Keanu Prettner hatte auf einen Platz unter den besten 15 gehofft.

Keanu Prettner und sein neuer Segelpartner Jakob Flachberger mussten sich bei der Junioren-WM in Risør (NOR) mit Rang 31 begnügen. "Weil hier so viele starke Boote am Start waren, haben wir von Beginn an versucht zu riskieren. Leider sind uns deshalb gleich zwei Fehlstarts unterlaufen und das hat den Druck noch einmal erhöht", erklärt Prettner. Zudem riss dem 49er-Duo vom UYC Wolfgangsee ein Mal die Schot. "Da hatten wir Glück, dass das in der letzten Wettfahrt des Tages passiert ist, so haben wir das über Nacht reparieren können", erläutert Prettner. Umso bitterer war es, dass die Salzburger den Start in der Goldflotte letztlich nur um zwei Plätze verpassten. "Unser Ziel wären eigentlich die Top 15 gewesen", verrät Prettner.

Aufgerufen am 25.08.2019 um 11:22 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/segeln-fehlstarts-und-schot-riss-kosteten-fahrt-in-goldflotte-73112614

Schlagzeilen