Regionalsport

Sophia Schaller gewann in Linz trotz misslungenem Dreifach-Lutz

Auch Salzburgs Nachwuchs feierte wieder Siege.

 SN/gepa pictures/ daniel goetzhaber

Salzburgs Eiskunstlauftalente haben am Wochenende den Lentia Cup in der Linzer Keine-Sorgen-Arena genutzt, um sich erstmals in dieser Saison mit ihren Alterskollegen zu messen. Die Salzburger Heeressportlerin Sophia Schaller landete in der Kür gleich drei Dreifachsprünge. Zwar misslang ihr der neu ins Programm genommene Dreifach-Lutz, dennoch gewann sie die Meisterklasse mit 137,85 Punkten.

Über erste Saisonsiege in ihrer Leistungsklasse durften sich auch Amelie Stalzer,Flora Schaller und Sascha Erhardt (alle Jugend 4) freuen. Zudem gewann Marie Bauer bei den Neulingen unter zehn Jahren.

Auf einen Start in Linz verzichteten hingegen Miriam Ziegler und Severin Kiefer. Das heimische Toppaar trainiert und wohnt seit einigen Wochen wieder in Salzburg. Gern hätten die beiden den Lentia Cup genutzt, um sich auf den geplanten Auftakt-Grand-Prix Mitte November in Grenoble vorzubereiten. Da die Veranstaltung in Frankreich nun aber wegen der Coronapandemie abgesagt wurde, planen Ziegler/Kiefer stattdessen ihren Saisonstart beim Cup of Tyrol Ende November.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.11.2020 um 12:42 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/sophia-schaller-gewann-in-linz-trotz-misslungenem-dreifach-lutz-94743799

Kommentare

Schlagzeilen