Regionalsport

Spielen bei roter Ampel? Fußballvereine sind verunsichert

Die Lage im Salzburger Fußball-Unterhaus ist angespannt. Zahlreiche Spielabsagen wegen Coronafällen machen die Regionalliga zum großen Sorgenkind. Ob das Derby zwischen Grödig und Anif trotz Coronafalls am Freitag steigt, wird wohl erst am Vormittag geklärt. Und auch in Grünau und St. Johann sind viele Fragen offen.

In Grünau zu Gast: St. Johanns Benjamin Ajibade (rechts). SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
In Grünau zu Gast: St. Johanns Benjamin Ajibade (rechts).

Wie lange wird im Herbst 2020 noch Fußball gespielt? Vor allem in der Regionalliga Salzburg drohen nach den vielen Spielabsagen Nachtragstermine bis in den Dezember. Das scheint nicht nach dem Geschmack der meisten Teams zu sein. Die Stimmen jener, die für eine Unterbrechung plädieren, werden lauter. Noch wird gespielt - wenn auch nicht überall.

Am Freitag hätten vier Partien stattfinden sollen. Tags zuvor waren zwei Duelle abgesagt und das Derby zwischen Grödig und Anif wackelte gehörig. Denn nach ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 06:59 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/spielen-bei-roter-ampel-fussballvereine-sind-verunsichert-94576204