Tennis-Bundesliga

Anif und St. Johann haben ihre "Endspiele" in der Bundesliga

Der Herren-Landesmeister um Bernd Kößler und Co. gewann das erste Aufstiegsspiel in Dornbirn 9:0, die Pongauer haben trotz eines 2:5 in Wien sehr gute Chancen auf das Meister-Playoff beim Finalturnier auf eigener Anlage.

Bernd Kößler fiebert Anifs Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bundesliga entgegen. SN/werner müllner
Bernd Kößler fiebert Anifs Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bundesliga entgegen.

GM Sports Anif ist mit einem 9:0 in Dornbirn ins Dreier-Turnier um den Aufstieg in die 2. Tennis-Bundesliga gestartet. Der Herren-Landesmeister hatte gegen die Vorarlberger keine Probleme. Jakob Aichhorn, Bernd Kößler, Dominik Haider, Gerald Mandl, Patrick Eichler und Richard Stoiberer gaben nur einen Satz ab. Bei Dornbirn waren vier Spieler nicht einsatzberechtigt, weil diese heuer bereits für die 1. Mannschaft in der Bundesliga im Einsatz gewesen waren. "Das war die Pflicht, jetzt freuen wir uns am 19. September daheim auf ein echtes Endspiel gegen Tirol", sagt Kapitän Bernd Kößler.

Ein gleich doppeltes "Finale dahoam" wartet auf St. Johann in der Bundesliga35. Nach dem 7:0 in Klagenfurt verloren die Pongauer zwar bei Colony Wien 2:5, haben am Samstag im letzten Gruppenspiel gegen Linz-Auhof aber sehr gute Chancen den Einzug ins Meister-Playoff, das am 19./20. September auf eigener Anlage stattfindet, zu fixieren.

Für Damen-Landesmeister Henndorf setzte es im ersten von drei Aufstiegsspielen ein 1:6 daheim gegen Schwaz.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2021 um 07:41 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/tennis-bundesliga-anif-und-st-johann-haben-ihre-endspiele-in-der-bundesliga-92469826

Kommentare

Schlagzeilen