Tennis

Gabriel Schmidt kürt sich zum Tennis-Landesmeister

Der Oberndorfer entschied das nachträglich durchgeführte Finale der Salzburger Tennis-Landesmeisterschaft in zwei Sätzen für sich. Kontrahent Bernd Kößler musste sich im Finale erneut geschlagen geben.

Gabriel Schmidt entschied das Finale der Landesmeisterschaft für sich. SN/bazzanella
Gabriel Schmidt entschied das Finale der Landesmeisterschaft für sich.

Länger als ursprünglich gedacht, mussten die Salzburger Tennis-Fans auf das Finale bei der Salzburger Tennis-Landesmeisterschaft in Anif warten. Am Samstag war es dann doch endlich so weit. Der an Nummer eins gesetzte Gabriel Schmidt und Bernd Kößler, der sich bei der Landesmeisterschaft im vergangenen Jahr den Vizemeistertitel sicherte, standen sich im Finale gegenüber.

In Satz eins gelang Schmidt das entscheidende Break zum 5:4, danach servierte der Oberndorfer den Satz ohne Probleme aus. Die Qualität des Spiels stieg im zweiten Satz stark an und beide Seiten zeigten nun Tennis vom Feinsten. Das gefiel auch den vielen Zuschauern. Favorit Schmidt gelang ein frühes Break, das er bis zum Ende des Satzes erfolgreich verteidigte. Obwohl er im letzten Game bereits beruhigend 30:0 führte, wurde es nochmals eng. Bernd Kößler glich zum 30 beide aus, schaffte es jedoch nicht mehr, den nötigen Umschwung herbeizuführen. Gabriel Schmidt bestätigte damit seine leichte Favoritenrolle und verließ als verdienter Sieger nach zwei Sätzen und neuer Landesmeister 2019 den Platz. Gegner Bernd Kößler muss sich nach der Finalniederlage im vergangenen Jahr erneut mit dem Vizetitel zufrieden geben.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.02.2021 um 03:53 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/tennis-gabriel-schmidt-kuert-sich-zum-tennis-landesmeister-76565368

Kommentare

Schlagzeilen