Tennis-Landesliga

Jetzt ist der STC der erste Jäger von Anif

Favoritensiege in der ersten Runde der Tennis-Landesliga.

Der STC wurde von Patrick Nyström angeführt. SN/werner müllner
Der STC wurde von Patrick Nyström angeführt.

Mit welcher Aufstellung gehen die Titelanwärter ins Rennen? Nach der 1. Runde in der Tennis-Landesliga liegen die Karten auf dem Tisch. Demnach haben der TC GM Sports Anif sowie der Salzburger TC ihre Meister-Ambitionen untermauert. Anif ließ im Auftakt-Schlager dem ersatzgeschwächten Titelverteidiger Union TCS Bergheim beim 7:2 (5:1) keine Chance. Angeführt von Bernd Kößler, der im Duell der Kapitäne Soma Kesthely 6:2, 6:0 abfertigte, waren die Gäste gegen die junge Bergheimer Truppe - auf den Positionen drei bis sechs kamen nur U18-Spieler zum Einsatz - überlegen.

Ähnlich einseitig verlief die Partie STC gegen UTC Bergheim. Einzig Patrick Nyström musste sich im Einser-Duell Thomas Dafcik 4:6, 2:6 geschlagen geben. Insgesamt waren

Nico Reissig und Co. ungefährdet. STC-Kapitän Johannes Köth, der den 7:2(5:1)-Sieg mit einem Dreisatzsieg über Claus Derdak schon nach den Einzeln perfekt machte, wittert im nun erwarteten Titelduell mit Anif eine Chance: "Anif bleibt Favorit, aber wir wollen so lange wie möglich um den Meistertitel mitspielen." Erster Tabellenführer ist der gefährliche Außenseiter Eugendorf nach dem 9:0 über Niedernsill.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.05.2022 um 03:51 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/tennis-landesliga-jetzt-ist-der-stc-der-erste-jaeger-von-anif-121041115

Kommentare

Schlagzeilen