Tischtennis

Kuchl wärmte sich mit Bundesligasieg für den Intercup auf

Der TTC Kuchl feierte am Samstag mit einem 4:1 in Ebensee seinen zweiten Sieg in der noch jungen Bundesliga-Saison. Am Sonntag geht es im Intercup gegen das französische Team Charenton um den Einzug in die Elite League.

Mate Moricz und Thomas Ziller gewannen in der Bundesliga ihre Einzel und mussten sich nur im Doppel geschlagen geben. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Mate Moricz und Thomas Ziller gewannen in der Bundesliga ihre Einzel und mussten sich nur im Doppel geschlagen geben.

So hat sich der TTC Kuchl den Start in die neue Tischtennis-Saison vorgestellt. In der Bundesliga feierten die Tennengauer am Samstag mit einem 4:1 in Ebensee ihren zweiten Sieg im zweiten Match. Am Sonntag wollen sie im Intercup nachlegen.

Nach dem 4:2-Heimsieg zum Bundesliga-Auftakt über Oberndorf präsentierte sich Kuchl auch im ersten Auswärtsmatch extrem stark. In den Einzeln gaben Mate Moricz (zwei Siege), Balasz Fixl und Thomas Ziller insgesamt nur einen Satz ab. Die einzige Niederlage setzte es im Doppel. Ziller/Moricz mussten sich Promberger/Leonhartsberger mit 1:3 geschlagen geben.

Auch im Intercup hat Kuchl sein Auftaktmatch bereits siegreich absolviert. Bei der SG Borsfleth/Glückstad (Deutschland) setzten sich die Salzburger mit 7:0 durch. Im zweiten Gruppenmatch gegen Charenton (Frankreich) wollen sie nun am Sonntag (11 Uhr) vor eigenem Publikum den nächsten Sieg einfahren und sich damit erneut für die Elite League qualifizieren. Letztes Jahr war Kuchl dort sensationell bis ins Finale vorgestoßen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:59 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/tischtennis-kuchl-waermte-sich-mit-bundesligasieg-fuer-den-intercup-auf-77595646

Kommentare

Schlagzeilen