Triathlon

Giglmayr stellt zum Abschied Rekord auf

Die Salzburger Festspiele beim Trumer Triathlon komplettieren Lukas Hollaus, der sich zum Staatsmeister krönt, und Philip Pertl als Sprint-Sieger.

Besser hätte Andreas Giglmayrs letzter Auftritt beim Trumer Triathlon nicht laufen können. Der 35-jährige St. Georgner, der nach dieser Saison seine Laufbahn beendet, verabschiedete sich am Sonntag mit einer Galavorstellung über die Mitteldistanz von seinem Heimpublikum. Die magische Vier-Stunden-Marke verpasste der Lokalmatador nur um 16 Sekunden. 4:00:16,4 Stunden bedeuten trotzdem neuen Streckenrekord.

"Damit habe ich nochmal gezeigt, dass ich es drauf habe. Mit der besten Leistung aufzuhören macht mich sehr stolz", sagt Giglmayr, der nur drei Wochen nach dem Ironman in Klagenfurt eine bärenstarke Leistung zeigte und die Verfolger auf der Radstrecke abhängte. "Das war von vorn bis hinten ein perfektes Rennen."

Ein solches gelang am Sonntag auch Lukas Hollaus über die olympische Distanz. Der 32-jährige Niedernsiller setzte sich nach einer Machtdemonstration am Rad klar vor seinem Trainingskollegen Lukas Pertl durch und krönte sich als Gesamtsieger zum Landes- und Staatsmeister. "Den Lauf habe ich ohne Druck von hinten richtig genießen können. Vor Familie und Freunden ist das doppelt schön", freut sich Hollaus, der im Ziel erstmals mit seinem sechs Monate alten Sohn jubeln konnte. Das positive Gefühl gilt es nun nach Tokio mitzunehmen. Dort testet der Pinzgauer Mitte August unter Wettkampfbedingungen für die Olympischen Spiele 2020. "Dass es in Obertrum mitten in einer Trainingsphase so gut gelaufen ist, gibt mir viel Selbstvertrauen."

Zufrieden zeigte sich nach einer soliden Leistung auch Vizestaatsmeister Lukas Pertl. "Luki hat mich am Rad zerstört. Vor diesem tollen Publikum hat es trotzdem Spaß gemacht", erklärt der Gasteiner, dessen Bruder Philip am Samstag über die Sprintdistanz triumphiert hatte. Der 21-Jährige führte vor Peter Müllner und Oliver Janny einen Salzburger Dreifachsieg an. "Es ist alles wie geplant gelaufen", betont Philip Pertl, der beim Europacup-Sprint am kommenden Samstag in Malmö seinen Startplatz bei der U23-EM fixieren kann. "Obertrum war darauf die perfekte Vorbereitung."

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.10.2020 um 10:40 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/triathlon-giglmayr-stellt-zum-abschied-rekord-auf-74067517

Kommentare

Schlagzeilen