Regionalsport

UTC Bergheim ist im Spitzenspiel Anifs erster Prüfstein

Der makellose Titelverteidiger fordert in der 3. Runde den makellosen Tabellenführer. Anif will die Favoritenrolle behaupten, Bergheim überraschen.

Nach zwei von sieben Runden sind noch zwei Teams in der Tennis-Landesliga der Herren ohne Punkteverlust. Am Samstag bittet daher Tabellenführer GM Sports Anif am Samstag (13 Uhr) den UTC Bergheim zum ersten vorentscheidenden Duell um den Meistertitel.

"Bergheim ist sicher unser bisher stärkster Gegner und daher der erste Gradmesser. Ich hoffe und glaube aber, dass wir auch diesmal zeigen können, dass der Weg zum Titel über uns führt", sagt Anifs Nummer zwei und Kapitän Bernd Kößler, dessen Team bei zwei 9:0-Siegen in Eugendorf liegt und gegen Niedernsill noch kein Match verloren hat.

Ebenso souverän (9:0 in Hallein, 8:1 gegen St. Johann) waren die Bergheimer in die Saison gestartet. Obwohl die Titelverteidigung (2019 wurde das idente Team als Post SV Salzburg Landesmeister) heuer nicht das primäre Ziel ist, will Mannschaftsführer Marc Kittinger den Favoriten zumindest Paroli bieten: "Wir erwarten uns keinen Sieg, wollen uns aber teuer verkaufen und im ein oder anderen Match vielleicht überraschen."

In den anderen drei Partien (13 Uhr) scheinen die Rollen klar verteilt. Bundesliga-Absteiger Union TCS Bergheim sollte bei den noch sieglosen Eugendorfern ungeschlagen bleiben und der STC ist in Niedernsill ebenso Favorit wie St. Johann in Hallein.Damen-Landesliga A: Radstadt - Seekirchen, Henndorf - Oberalm, Schwarzach - Eugendorf (14 Uhr).

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.10.2020 um 02:53 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/utc-bergheim-ist-im-spitzenspiel-anifs-erster-pruefstein-89020201

Kommentare

Schlagzeilen