Volleyball

Krimi und Kantersieg zum Heimauftakt der PSVBG

Im ersten Heimdoppel der neuen Saison feierten die Damen der PSVBG einen beeindruckenden 3:0-Sieg. Die Herren verloren im Entscheidungssatz.

Ingrida Schweiger war Salzburgs Topscorerin.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Ingrida Schweiger war Salzburgs Topscorerin.

Das Damenteam der PSVBG hat seinen Erfolgslauf in der 1. Volleyball-Bundesliga beim ersten Heimauftritt fortgesetzt. Angeführt von Topscorerin Ingrida Schweiger (13 Punkte) fertigten die Salzburgerinnen Bisamberg/Hollabrunn mit 3:0 (16, 12, 23) ab. "Nur im dritten Satz haben wir etwas in der Konzentration und Spannung nachgelassen und damit den Gegner sofort wieder ins Spiel gebracht", erklärt Trainer Uli Sernow. "Unsere klare Überlegenheit am Netz hat uns letztlich aber den Sieg gebracht." Hauptangreiferin Schweiger freut vor allem der starke Zusammenhalt im Team. "Wir haben es geschafft, ein tolles Team zu werden, in dem jede Spielerin die andere unterstützt", betont die gebürtige Lettin.

Das stark verjüngte Herrenteam lieferte sich im zweiten Match des Heimdoppels in Rif ein heißes Fünf-Satz-Duell mit Bisamberg. Im fünften Satz zogen die Salzburger aber mit 13:15 den Kürzeren und warten nach dem verlorenen Krimi weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg in der 2. Bundesliga.

Den haben Seekirchens Damen bereits vor einer Woche gefeiert. Am Sonntag waren sie in Dornbirn jedoch chancenlos und verloren glatt in drei Sätzen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.10.2021 um 08:13 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/volleyball-krimi-und-kantersieg-zum-heimauftakt-der-psvbg-93741148

Kommentare

Schlagzeilen