Volleyball

PSVBG-Damen schütteln Corona-Pause mit 3:0-Sieg ab

Salzburgs Bundesligist ließ den Klagenfurt Wildcats in Rif keine Chance.

Patricia Maros (l.) war von den Klagenfurterinnen kaum zu stoppen. SN/krugfoto
Patricia Maros (l.) war von den Klagenfurterinnen kaum zu stoppen.

Die Volleyball-Damen der PSVBG haben ihre lange Corona-Zwangspause anscheinend bestens überstanden. Die eine Woche ohne Training und zwei Wochen ohne Spiel wegen mehrere positiven Covid-19-Fällen im Team waren ihnen am Samstag im Bundesliga-Heimmatch gegen die Wildcats jedenfalls kaum anzumerken. Die Salzburgerinnen gewannen in Rif glatt in drei Sätzen.

Erstmals richtig absetzen konnten sie sich mit einer Vier-Punkte-Serie beim Stand von 18:18. Nach dem so mit 25:20 gewonnenen ersten Satz zogen die Salzburgerinnen im zweiten Satz früh auf 12:7 und 14:8 davon und setzten sich schließlich mit 25:18 durch. Im letzten Durchgang drehten die PSV-Damen einen 7:9-Rückstand mit erst vier, dann drei gewonnenen Punkten in Serie in eine 14:10-Führung. Diesen Vorsprung verteidigten sie souverän und fixierten mit 25:20 den glatten Sieg.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 07:36 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/volleyball-psvbg-damen-schuetteln-corona-pause-mit-30-sieg-ab-95966968

Kommentare

Schlagzeilen