Volleyball

PSVBG-Herren siegten nach Abwehr von Matchbällen

Sieg für die Männer, Niederlage für die Frauen: PSVBG Salzburg verzeichnete ein Volleyball-Wochenende der gemischten Gefühle.

Paul Pascariuc und Bernhard Richter (PSVBG Salzburg) durften jubeln.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Paul Pascariuc und Bernhard Richter (PSVBG Salzburg) durften jubeln.

Der Rückrundenstart in der 1. Frauen-Bundesliga brachte für die Volleyballerinnen der PSVBG Salzburg eine 1:3-(-22, 23, -14, -16)-Niederlage. Bei den Wildcats Klagenfurt schlichen sich im dritten und vierten Satz bei Paige Hill und Co. zu viele Fehler ein. Salzburg rangiert nun auf Rang fünf. Grund zum Jubeln hatten hingegen die PSV-Herren, die in der 2. Liga St. Pölten mit 3:2 in die Knie zwangen und Rang zwei festigten. Im vierten Satz kamen Laurenz Leitner und Co. nach 12:18-Rückstand zurück und wehrten zwei Matchbälle ab. Als Zweiter hinter Hypo Tirol liegen die Salzburger weiter gut im Rennen um einen Platz im Aufstiegs-Play-Off. Dritter ist der TV Oberndorf. Die Flachgauer lösten ihre Aufgabe bei Amstetten II mit 3:0 souverän und liegen auf Platz drei. Am Samstag (20.30) kommt es im ULSZ Rif zum Salzburg-Derby. Zuvor empfangen die PSV-Frauen um 18 Uhr Trofaiach/Eisenerz.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.11.2020 um 06:31 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/volleyball-psvbg-herren-siegten-nach-abwehr-von-matchbaellen-61814815

Schlagzeilen