Volleyball

PSVBG Salzburg verliert erstes Viertelfinale klar gegen Graz

Mit 0:3 unterlagen die Volleyballerinnen von PSVBG Salzburg zum Start des Viertelfinales in der Bundesliga gegen Titelverteidiger UVC Graz. Beste bei den Gegnerinnen war eine Salzburgerin.

Kelsey Bittinger.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Kelsey Bittinger.

Beim 20:25, 11:25, 22:25 in Rif zeigte sich Birgit Ebster-Schwarzenberger an alter Wirkungsstätte in bester Play-off-Form und war mit 14 Punkten Topscorerin beim regierenden Meister. Die Pongauerin hatte die PSVBG einst in die Bundesliga geführt. Bei Salzburg waren Paige Hill (10), Ingrida Zauere und Kelsey Bittinger (je 7) die Topscorerinnen. Das Sernow-Team ist nun in der best-of-three-Serie gefordert. Das zweite Spiel steigt kommenden Samstag, ein allfälliges drittes tags darauf, beide Male in Graz.

Trainer Uli Sernow sagte: "Wir wollten Graz mit einem sehr starken Spiel beeindrucken und möglichst siegen. Das haben wir leider noch nicht geschafft, da nicht alle Positionen eine Top-Leistung gezeigt haben. Die Chance auf das Halbfinale besteht aber weiter, denn ins Halbfinale steigt nur die Mannschaft auf, die am Ende der Serie zwei Siege hat. Wir werden in Graz voll konzentriert sein, alles geben um unseren Sieg vom Grunddurchgang auswärts in Graz zu wiederholen. Es ist möglich, wenn wir auf allen Positionen eine überragende Leistung in den technischen und taktischen Bereichen abliefern. Die Chancen für Graz stehen jetzt 60:40. Wer ins Halbfinale will, muss aber diese Hürde nehmen."

Besser erging es den PSVBG-Burschen, die den Start in die Aufstiegsrunde der 2. Bundesliga gegen die Roadrunners Wien/Perchtoldsdorf mit 3:0 (25:17, 25:23, 25:17) siegreich gestalteten. In der Tabelle, in der die Resultate aus dem Grunddurchgang mitgenommen worden sind, ist Salzburg Sechster. "Die Siege in den letzten Runden des Grunddurchganges haben uns sehr viel Selbstvertrauen und Sicherheit gegeben. Die Roadrunners Wien waren uns klar unterlegen", bilanzierte Kapitän Bernhard Richter.

Bei den Frauen setzte sich UVV Seekirchen mit 3:2 gegen Hausmannstätten durch. Die Flachgauerinnen liegen auf Rang zwei der Aufstiegsrunde.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.01.2021 um 08:25 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/volleyball-psvbg-salzburg-verliert-erstes-viertelfinale-klar-gegen-graz-66614245

Schlagzeilen