Volleyball

Salzburger glänzten auf Schnee und in der Halle

Paul Pascariuc, Julian Hörl, Florian Schnetzer und Laurenz Leitner sammelten bei der österreichischen Snowvolleyball-Meisterschaft einen kompletten Medaillensatz. Auch Seekirchens Hallen-Volleyballerinnen erreichten ihr Ziel.

Julian Hörl (blau) war Teil des zweitbesten Teams. SN/max mauthner
Julian Hörl (blau) war Teil des zweitbesten Teams.

Salzburgs beste Beachvolleyballer haben am Wochenende auf Schnee brilliert. Bei der österreichischen Snowvolleyball-Meisterschaft auf der Turracher Höhe landeten gleich vier Salzburger auf dem Podest. Den Titel sicherte sich Paul Pascariuc, der mit Arwin Kopschar, Felix Friedl und Maximilian Trummer das stärkste Quartett bildete. Im Finale setzte sich das Team des 20-Jährigen, der in Oberndorf auch Hallen-Volleyball spielt, gegen den Saalfeldner Julian Hörl, Florian Schnetzer aus Unterach und ihre Kollegen Alexander Huber und Simon Frühbauer in drei Sätzen durch. "Eine interessante Erfahrung, aber ärgerlich, dass wir uns den Titel nicht holen konnten", erklärte Hörl nach seinem ersten Turnier auf Schnee. Der Salzburger Laurenz Leitner wurde mit Seiser/Kindl Dritter. Bei den Damen sicherte sich das Quartett Eva Freiberger, Melanie Wiedenhofer sowie Nina und Stephanie Wiesmeyr den Titel.

Im Einsatz waren am Wochenende auch Seekirchens Hallen-Volleyballerinnen. Das U20-Team der Spielgemeinschaft mit Henndorf erreichte mit dem Einzug in das ÖM-Viertelfinale das gesteckte Ziel und wurde Achter. Am Dienstag (19 Uhr, BG Seekirchen) steht mit dem Testspiel gegen das US-Team Illinois Wesleyan Titans das nächste Highlight an.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:47 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/volleyball-salzburger-glaenzten-auf-schnee-und-in-der-halle-84605662

Kommentare

Schlagzeilen