Regionalsport

Wallner: "Geld ist nicht meine Hauptmotivation"

Roman Wallner wurde vom SAK zum Cheftrainer befördert. Der Ex-Profi will Ruhe in den Verein bringen und eine hungrige Truppe formen.

Roman Wallner ist seit Donnerstag neuer SAK-Cheftrainer.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Roman Wallner ist seit Donnerstag neuer SAK-Cheftrainer.

Ganz neu ist die Trainerrolle beim SAK für Roman Wallner nicht. Der Ex-ÖFB-Teamstürmer betreute den Fußball-Regionalligisten nach der Entlassung von Andreas Fötschl im Herbst 2019 drei Spiele lang und führte ihn mit drei Siegen zum Titel in der Regionalliga Salzburg. In der neuen Saison werden Wallner und Sportchef Fötschl gemeinsam arbeiten. Bevor es nach der Coronapause wieder auf den Platz geht, muss aber zuerst ein neuer Kader zusammengestellt werden. Im SN-Interview spricht Wallner (38) über den Spielerstreit beim SAK, warum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 06:40 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/wallner-geld-ist-nicht-meine-hauptmotivation-86986162