Regionalsport

Wallner: "Wir haben keine Unruhe im Club" - Anif holt Ex-Profi

Einige Führungsspieler wollten das Regionalliga-Schlusslicht SAK im Winter verlassen, der Vorstand verweigerte aber die Freigaben.

SAK-Trainer Roman Wallner überwintert mit dem SAK auf dem letzten Platz.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
SAK-Trainer Roman Wallner überwintert mit dem SAK auf dem letzten Platz.

Mit nur zehn Punkten überwintert der SAK nach einer schwachen Herbstsaison auf dem letzten Platz in der Regionalliga Salzburg. Weil in dieser Saison der Abstieg vom Fußballverband ausgesetzt wurde, müssen die Nonntaler zumindest den Absturz in die Salzburger Liga nicht fürchten. Trotzdem herrschte laut SN-Informationen zuletzt Unruhe im Verein. Nachdem die gewünschten Neuzugänge bisher ausgeblieben sind, wollten einige Führungsspieler den Verein im Winter verlassen. "Das stimmt. Einige Jungs wollten wechseln, dieses Thema war aber nach kurzen Gesprächen vom Tisch. Wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 05:35 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/wallner-wir-haben-keine-unruhe-im-club-anif-holt-ex-profi-115731397