Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Wasserball

Titelverteidiger Salzburg im Halbfinale gescheitert

Die Wasserballer von Paris Lodron Salzburg verloren am Samstag auch das zweite Halbfinal-Duell gegen den ASV Wien und spielen nun nächste Woche gegen Graz um Platz drei.

Salzburgs Topscorer István Hegedüs wurde von den Wienern weitgehend aus dem Spiel genommen. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Salzburgs Topscorer István Hegedüs wurde von den Wienern weitgehend aus dem Spiel genommen.

Der Traum von der Titelverteidigung ist für Paris Lodron schon im Semifinale der Wasserball-Bundesliga geplatzt. Die Salzburger mussten sich im Best-of-3-Duell mit dem ASV Wien mit 0:2 geschlagen geben. Nach der Heimniederlage am Freitag in Rif ging tags darauf auch das Match im Wiener Stadionbad knapp verloren. Bei der 10:13-Niederlage gingen den schon die gesamte Saison über von Personalsorgen geplagten Salzburgern erst im letzten Viertel die Kräfte aus.

"Die Wiener hatten eine volle Bank, während wir einfach nicht mehr nachlegen konnten", erklärt Routinier Christian Stickler. Nach dem ersten Viertel war man sogar noch mit 3:2 in Führung gelegen, zur Halbzeit stand es 5:5-Unentschieden. Doch dann kippte die Partie langsam zu Gunsten der Wiener, die mit einem 6:4 im Schlussviertel letztlich alles klarmachten.

Unter seinen Möglichkeiten blieb Paris-Lodron-Topscorer István Hegedüs. Der Ungar wurde durch eine Doppeldeckung isoliert und konnte nur zwei Treffer erzielen. Bester Salzburger Werfer war Spielertrainer Szrgyán Zsivánovity mit vier Toren.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.09.2020 um 02:25 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/wasserball-titelverteidiger-salzburg-im-halbfinale-gescheitert-71137510

Schlagzeilen