Regionalsport

"Wie ein Wintermärchen"

Mario Seidl ist zurück. Nach vergangenen Erfolgen blickt er nun zuversichtlich auf den kommenden Winter. Am 23. November fliegen die ÖSV-Nordischen Kombinierer zum Weltcupstart nach Ruka.

Der Saisonstart in Ruka sei etwas ganz Besonderes, sagt Mario Seidl. SN/sw/gepa
Der Saisonstart in Ruka sei etwas ganz Besonderes, sagt Mario Seidl.

"Bei mir schaut derzeit alles sehr gut aus", freut sich Mario Seidl. Der St. Veiter verbrachte die vergangene Woche, bei perfekten Bedingungen, in Davos. "Wir legten einen Focus auf Langlauf-Training und waren zwei Mal täglich auf der Loipe, nachdem wir in Innsbruck Skisprung Training absolvierten." Auch beim Laufen legte der Nordische Kombinierer im Training zu, "man sagt ja immer, dass man mit dem Alter die Ausdauer noch weiter verbessert", schmunzelt der 28-Jährige, der Anfang Dezember seinen 29. Geburtstag feiert. "Wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2022 um 02:51 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/wie-ein-wintermaerchen-112662283