Tennis

Andy Murray: Der emotionale Held und sein Killerinstinkt

Die britische Tennislegende ist auf dem Weg zurück zu alter Stärke und fordert im Wien-Achtelfinale am Mittwoch Jungstar Carlos Alcaraz.

Andy Murray fordert am Mittwoch Carlos Alcaraz. SN/gepa pictures
Andy Murray fordert am Mittwoch Carlos Alcaraz.

Die Erste Bank Open haben an den ersten eineinhalb Turniertagen das gehalten, was sie versprochen hatten. Unter den durchwegs hochkarätigen Erstrundenduellen ragte am Nationalfeiertag vor sehr gut gefüllten Zuschauerrängen eines noch heraus: Der Grieche Stefanos Tsitsipas, Nummer eins in der Wiener Stadthalle, setzte sich im Schlager gegen Grigor Dimitrov 7:6(6), 6:4 durch. Wie bisher alle Favoriten, mit einer Ausnahme: Altstar Andy Murray warf, ebenfalls zum Gefallen des Publikums, den als Nummer fünf gesetzten Polen Hubert Hurkacz aus dem Bewerb.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2022 um 06:21 auf https://www.sn.at/sport/tennis/andy-murray-der-emotionale-held-und-sein-killerinstinkt-111466333