Tennis

Comebacks, die Dominic Thiem Mut machen sollten

Novak Djoković kommt nach einer Zwangspause wieder in Topform und Rafael Nadal ist auf seinem Weg zurück ohnehin das größte Vorbild.

Die Formkurve von Novak Djoković Richtung Roland Garros steigt. SN/AP
Die Formkurve von Novak Djoković Richtung Roland Garros steigt.

Es hätte die große Bühne für Dominic Thiem sein können. Nun bekommt sie aber Andy Murray. Der Brite, der sich gegen Österreichs Tennisstar zum Auftakt des ATP-1000-Turniers in Madrid 6:3, 6:4 durchgesetzt hatte, gewann auch sein Zweitrundenspiel gegen den Weltranglisten-16. Denis Shapovalov mit 6:1, 3:6, 6:2 und fordert nun im Achtelfinalschlager am Donnerstag seinen ewigen Kontrahenten Novak Djoković.

Der Serbe hatte seinerseits nach einem Freilos mit Gaël Monfils nur wenige Probleme und sorgte beim 6:3, 6:2 über den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 01:29 auf https://www.sn.at/sport/tennis/comebacks-die-dominic-thiem-mut-machen-sollten-120863119