SN.AT / Sport / Tennis

Das Comeback-Jahr des Dominic Thiem: Achterbahnfahrt mit Ausstieg am Weg nach oben

Nach rätselhaften Entscheidungen und absolutem Tiefpunkt ist Österreichs Tennisstar seit dem zweiten Teil seiner Rückkehr wieder auf dem Weg nach oben. Das lässt für 2023 hoffen.

Der negative Höhepunkt: Dominic Thiem verabschiedet sich in Roland Garros sang- und klanglos.
Doch er kämpfte und spielte sich zurück.
Und durfte am Ende wieder über einige Siege jubeln.

Vergangene Woche hat Dominic Thiem die Saison, seine bisher schwierigste auf der ATP-Tour, beendet. Es war eine kurze Saison von sieben Monaten. Eine Zeit, die seit dem Comeback Ende März zunächst von Niederlagen, Frust, Selbstzweifeln und Kritik begleitet war und in der zweiten Hälfte doch wieder Hoffnung schürte, dass Österreichs Tennisstar noch einmal dort anschließen kann, wo er vor seiner Handgelenksverletzung aufgehört hat, nämlich an der Weltspitze.

Doch waren es am Anfang gar nicht die sieben Auftaktpleiten in ...

KOMMENTARE (0)