Tennis

Dennis Novak tritt aus dem Schatten

Österreichs zweitbester Tennisspieler will die Bühne in Wien zum langersehnten Durchbruch nutzen. Im Achtelfinale fordert er Jannik Sinner.

Dennis Novak beeindruckte beim ersten Stadthallen-Auftritt. SN/gepa pictures
Dennis Novak beeindruckte beim ersten Stadthallen-Auftritt.

Tennis in Österreich - das war in den vergangenen Jahren fast ausschließlich mit einem Namen verbunden: Dominic Thiem. In Abwesenheit des verletzten Topstars hat nun Dennis Novak in der Wiener Stadthalle die Chance, aus dem Schatten seines Kumpels zu treten. Wohl keine Bühne bietet sich dafür besser an als ein voller Centercourt. Am Nationalfeiertag hat er diese Chance, angetrieben von 6000 Zuschauern, ergriffen und seine Wildcard mit einem Sieg über Gianluca Mager mehr als gerechtfertigt. Am Donnerstag wird die Aufgabe ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 06:04 auf https://www.sn.at/sport/tennis/dennis-novak-tritt-aus-dem-schatten-111515365