Tennis

Djokovic im Monte-Carlo-Viertelfinale raus, Nadal weiter

Titelverteidiger Rafael Nadal hat am Freitag beim Masters-Tennisturnier in Monte Carlo das Halbfinale erreicht. Der elffache Sieger des Sandplatzklassikers kam gegen den Argentinier Guido Pella nach anfänglicher Mühe mit 7:6(1),6:3 weiter. Novak Djokovic schied hingegen im Viertelfinale aus. Der topgesetzte Weltranglisten-Erste musste sich dem Russen Daniil Medwedew 3:6,6:4,2:6 beugen.

Nach dem ersten Satzgewinn war der Bann gebrochen SN/APA (AFP)/VALERY HACHE
Nach dem ersten Satzgewinn war der Bann gebrochen

Medwedew bekommt es am Samstag mit dem serbischen Dominic-Thiem-Bezwinger Dusan Lajovic zu tun. Nadals Halbfinalegegner ist der Italiener Fabio Fognini.

Djokovic, der das Turnier im Fürstentum 2013 und 2015 gewonnen hat, schied indes bereits zum vierten Mal in Serie vor dem Halbfinale aus. Im Vorjahr war er im Achtelfinale an Thiem gescheitert. Heuer musste sich der Serbe nach seinem Australian-Open-Triumph auch schon in Indian Wells und Miami früh verabschieden.

Fognini bezwang am Abend den Kroaten Borna Coric 1:6,6:3,6:2. Gegen den Weltranglisten-18. Fognini hat Nadal eine 11:3-Bilanz. Die jüngsten sechs Duelle hat er allesamt gewonnen, zuletzt im Vorjahr im Viertelfinale von Rom.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.10.2020 um 04:45 auf https://www.sn.at/sport/tennis/djokovic-im-monte-carlo-viertelfinale-raus-nadal-weiter-69044836

Schlagzeilen