Tennis

Dominic Thiem muss sich noch einmal weiter strecken

Österreichs Tennisstar trifft im US-Open-Achtelfinale auf den Kanadier Félix Auger-Aliassime, dem er "unglaubliches Starpotenzial" attestiert.

Dominic Thiem erreichte mit einem Viersatzsieg über Marin Cilic das Achtelfinale in New York. SN/ap
Dominic Thiem erreichte mit einem Viersatzsieg über Marin Cilic das Achtelfinale in New York.

Marin Čilić hätte der erste richtige Prüfstein für Dominic Thiem bei den US Open werden sollen. Dass der Kroate dieser Rolle nur in zwei von vier Sätzen gerecht wurde, das störte Österreichs Tennisstar aber freilich nicht. Schließlich hat er sich auch bei seinem dritten Auftritt wieder gesteigert. Zudem wartet nun am Montag (live Servus TV/Uhrzeit stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest) im Achtelfinale mit dem kanadischen Jungstar Félix Auger-Aliassime ohnehin eine Aufgabe, die schwierig genug ist.

"Gegen Félix ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 08:33 auf https://www.sn.at/sport/tennis/dominic-thiem-muss-sich-noch-einmal-weiter-strecken-92469550