Tennis

Dominic Thiem: Sein Ziel scheint nah wie nie

Österreichs Tennisstar ist bei den US Open "nur mehr" drei Siege vom ersten Grand-Slam-Triumph entfernt. Vorerst interessiert ihn aber nur das Viertelfinale, in das er mit neuer Taktik und alter Form geht.

Dominic Thiem wird im US-Open-Viertelfinale von Alex de Minaur gefordert. SN/ap
Dominic Thiem wird im US-Open-Viertelfinale von Alex de Minaur gefordert.

Er wird seit Jahren als der nächste neue Grand-Slam-Sieger gehandelt, war bis zu dessen Disqualifikation der erste Herausforderer von Novak Djoković und steigerte sich im Turnier mit der Aufgabe. Der neue Titelfavorit bei den US Open heißt Dominic Thiem. Auch wenn er das völlig ausblenden will, so weiß Österreichs Tennisstar selbst: Die Chance auf seinen ersten Grand-Slam-Triumph, sich den ultimativen Karrieretraum zu erfüllen, ist so groß wie noch nie.

Nimmt man das 7:6(4), 6:1, 6:1 im Achtelfinale gegen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.09.2020 um 06:14 auf https://www.sn.at/sport/tennis/dominic-thiem-sein-ziel-scheint-nah-wie-nie-92557306