Tennis

Dominic Thiem will das Aha-Erlebnis erzwingen

Österreichs Tennisstar ortet eine Steigerung, kennt sein Manko und lässt sich nicht von seinem "harten Weg" abbringen.

Dominic Thiem: „So macht es wieder mehr Spaß.“ SN/GEPA pictures
Dominic Thiem: „So macht es wieder mehr Spaß.“

Besser gespielt, aber wieder verloren - mit gemischten Gefühlen aus dieser Erkenntnis versucht Dominic Thiem auch nach dem fünften Turnier in der Weltklasse wieder Fuß zu fassen. Beim 4:6, 6:7(5) zum Auftakt des ATP-Turniers in Rom gegen Fabio Fognini war bei Weitem nicht alles schlecht. Eine Leistungssteigerung war ebenso ersichtlich wie das noch größte Manko von Österreichs Tennisstar.

"Ich habe im Vergleich zu den vergangenen Wochen wieder Spaß gehabt", sagt Thiem. Eine Vorhand, die zunehmend gefährlicher und sicherer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 11:05 auf https://www.sn.at/sport/tennis/dominic-thiem-will-das-aha-erlebnis-erzwingen-121138348