Tennis

"Happy Slam" wird seinem Namen wieder gerecht

Nick Kyrgios und Andy Murray sorgen für die ersten emotionalen Höhepunkte in bei den Australian Open. Nun wartet ein Schlager in der zweiten Runde.

Während am Dienstag bekannt wurde, dass Novak Djoković ungeimpft auch Wimbledon und damit heuer alle vier Grand-Slam-Turniere verpassen würde, drängt sich bei den Australian Open nun der Sport in den Vordergrund. Spätestens der Zweitrunden-Schlager am Donnerstag zwischen Titelfavorit Daniil Medwedew und Publikumsliebling Nick Kyrgios lässt die Fans mit der Zunge schnalzen.

Was das Publikum erwartet, wurde am Dienstag schnell klar. Es dauerte keine fünf Minuten, bis Kyrgios im ersten Aufschlagspiel von unten durch die Beine servierte. 1:54, 21 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 03:27 auf https://www.sn.at/sport/tennis/happy-slam-wird-seinem-namen-wieder-gerecht-115681486