Tennis

Interview mit einer (toten) Tennislegende

Jack Kramer. Der Wegbereiter. Ohne ihn gäbe es keine Millionen im Tennis. Ohne ihn würden die Profis noch immer in langen Hosen spielen. Jack Kramer wäre im August 100 geworden. Die SN wühlten im Archiv und fanden ein seltenes Interview. Auf Kassette.

Den älteren Tennisfans ist Jack Kramer noch auf ewig mit dem legendären nach ihm benannten Holzschläger von Wilson bekannt - der meistverkaufte Schläger der Welt über 35 Jahre. Am 1. August wäre der Kalifornier, der bei den US Open (1946 und 1947) und in Wimbledon (1947) triumphieren konnte 100 Jahre alt geworden. Noch heute klingt sein Name nach. John A. Kramer, "Jack" genannt, war in vielen Dingen ein Revolutionär: Der Star der 40 und 50er-Jahre und langjährige Nummer eins der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 09:07 auf https://www.sn.at/sport/tennis/interview-mit-einer-toten-tennislegende-107513719