Tennis

Ofner nach Mexiko-Sieg in Weltrangliste so gut wie noch nie

Sebastian Ofner hat mit einem erkämpften 7:6(8),3:6,6:3-Dreisatzsieg über den Australier Jon-Patrick Smith den ATP-Challenger in Puerto Vallarta gewonnen und damit seine bestes ATP-Ranking erreicht. Nach dem Erfolg in Mexiko scheint der 22-jährige Steirer als 126. auf und ist damit in der Tennis-Weltrangliste so gut wie noch nie platziert. Zur Verbesserung kamen 18.000 Dollar Preisgeld.

Ofner heimste 18.000 Dollar ein und ist jetzt 126. der Welt SN/APA (Archiv/EXPA/Adelsberger)/EX
Ofner heimste 18.000 Dollar ein und ist jetzt 126. der Welt

Der als Nummer 5 gesetzte Ofner musste sich im Endspiel des mit 135.400 Dollar dotierten Hartplatzturniers, das im Vorjahr zum Challenger des Jahres gewählt worden war, aber zwei Stunden lang ordentlich strecken, um nach Astana im Juli des Vorjahres seinen zweiten Turniersieg auf dieser Ebene sicherzustellen. Mit dem Erfolg machte der Schützling von Wolfgang Thiem in der Weltrangliste 39 Plätze gut und liegt als 126. nur noch fünf Plätze hinter Landsmann Dennis Novak. Ofners bisheriges Top-Ranking war Platz 129 im August 2017 gewesen. Klare Nummer eins Österreichs ist der weiterhin auf Platz fünf liegende Dominic Thiem.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.01.2021 um 08:44 auf https://www.sn.at/sport/tennis/ofner-nach-mexiko-sieg-in-weltrangliste-so-gut-wie-noch-nie-69839494

Kommentare

Schlagzeilen