Die Karriere des Novak Djokovic ist am Scheideweg

Der nicht beliebteste, aber wahrscheinlich beste Tennisspieler aller Zeiten ist nach einem Gerichtskrimi mit den australischen Behörden an dem Scheideweg in seiner Karriere angekommen.

Autorenbild
 SN/afp

Zum ersten Mal hat Corona in die Karriere eines Sport-Superstars erheblich eingegriffen. Mit dem Urteil eines australischen Gerichts, dass Novak Djokovic nicht an den Australian Open in Melbourne teilnehmen darf und ausreisen muss, hat das gleich mehrere Niederlagen für den Serben zur Folge: Er darf nicht an seinem Lieblingsturnier in Melbourne, das er neun Mal gewonnen hat, teilnehmen. Und egal, wie man zur Impfung steht: Einige weitere große Turniere in coronageschwächten Ländern haben angekündigt, nur noch Geimpfte spielen lassen zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 11:40 auf https://www.sn.at/sport/tennis/standpunkt-die-karriere-des-novak-djokovic-ist-am-scheideweg-115559593