Tennis

Tennis-Roulette prägt 2019

So unberechenbar wie Monte-Carlo-Sieger Fabio Fognini ist die aktuelle ATP-Tour. Sind Überraschungen eine Modeerscheinung oder wird die Hierarchie durcheinandergewürfelt?

Fabio Fognini gewann sensationell gegen Rafael Nadal und schließlich seinen ersten großen Titel in Monte Carlo. SN/APA/AFP/VALERY HACHE
Fabio Fognini gewann sensationell gegen Rafael Nadal und schließlich seinen ersten großen Titel in Monte Carlo.

Für viele Tennisprofis war er überfällig und dennoch kam er aus dem Nichts - der Triumph von Fabio Fognini bei einem großen Turnier. Das Enfant terrible gewann mit einem 6:3, 6:4 über Dušan Lajović, serbischer Überraschungsfinalist und Achtelfinalbezwinger von Dominic Thiem, in Monte Carlo als erster Italiener den Titel bei einem ATP-Masters-1000-Turnier. "Grande Fabio hatte Laune" feierten die Gazzetten Fognini, der seit Jahren zwischen Genie und Wahnsinn agiert.

Als Nummer zwölf nimmt er nun an seinem 32. Geburtstag ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 07:54 auf https://www.sn.at/sport/tennis/tennis-roulette-praegt-2019-69175240