Tennis

Thiem-Sieg bei den US Open - 4:02 Stunden für die Ewigkeit

Dominic Thiem triumphiert in einem an Dramatik nicht zu überbietenden US-Open-Finale über Alexander Zverev. "Der Glaube war stärker als der Körper", sagt Österreichs Tennisstar an seinem noch nicht realisierten Karrierehöhepunkt.

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere konnte er sich kaum auf den Beinen halten. Als Dominic Thiem am Sonntag um 20.34 Uhr seine bisher wertvollste Trophäe in den New Yorker Abendhimmel streckte, waren nur der Stolz und die Erleichterung größer als die Erschöpfung. Denn was sich in den vergangenen zwei US-Open-Wochen immer mehr angebahnt hatte, erreichte in einem der spannendsten und verrücktesten Endspiele den absoluten Höhepunkt. Das Duell mit Alexander Zverev wurde für Österreichs Tennisstar zu einer Achterbahnfahrt über 4:02 Stunden. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 03:29 auf https://www.sn.at/sport/tennis/thiem-sieg-bei-den-us-open-402-stunden-fuer-die-ewigkeit-92820844