Tennis

Thiem zieht erstmals ins Halbfinale der US-Open ein

Der österreichische Tennis-Star feierte im Viertelfinale bei den US-Open seinen nächsten Sieg und zog in drei Sätzen souverän ins Halbfinale ein. Er ist der erste Österreicher überhaupt, dem dies gelungen ist.

Dominic Thiem hat am Mittwoch (Ortszeit) seinen Erfolgslauf bei den US Open in New York fortgesetzt: Der 27-jährige Niederösterreicher besiegte den als Nummer 21 gesetzten Australier Alex de Minaur nach 2:04 Stunden mit 6:1,6:2,6:4 und steht damit erstmals überhaupt im Halbfinale des Tennis-Grand-Slam-Turniers in Flushing Meadows.

"Super fühlt es sich an, ich bin glücklich. Geiles Tennis auch. Ich schwimme zur Zeit noch ein bisserl auf der Glückswelle", freute sich Thiem gegenüber ServusTV. "Es ist ein Topgefühl, vor allem nach den schwierigen Phase in der letzten Woche in Cincinnati jetzt im Semifinale zu stehen, das taugt mir sehr."

Taktisch gesehen habe er die richtige Mischung aus Offensive und Defensive gefunden. "Wenn man selber zu wenig macht, kommt er sofort. Was sehr gut funktioniert hat heute war auch der Slice, und das ist auch im Hinblick aufs nächste Match sehr wichtig", analysierte der nun sechsfache Major-Halbfinalist.

Im Halbfinale wartet Medwedew: "Des wird eine toughe Partie"

Thiem trifft nun am Freitag auf den Russen und Vorjahresfinalisten Daniil Medwedew. Medwedew ist an Position drei gesetzt, Thiem ist somit nach der Disqualifikation des serbischen Topfavoriten Novak Djokovic als Nummer zwei der am höchsten gesetzte verbliebene Spieler. Gegen den 24-jährigen Weltranglisten-Fünften, der auf dem Weg ins Halbfinale keinen Satz abgegeben hat (Thiem einen), hat Thiem bisher drei Mal gespielt, Thiem führt im Head-to-Head mit 2:1. Doch der Niederösterreicher prognostiziert: "Des wird eine richtig toughe Partie gegen ihn." Das andere Halbfinale am Freitag bestreiten der Hamburger Alexander Zverev und Pablo Carreño-Busta aus Spanien. Titelverteidiger Rafael Nadal und Roger Federer hatten auf eine Teilnahme an den US Open verzichtet.

Thiem als erster Österreicher im US-Open-Finale

Österreichs Tennis-Star hat mit dem Halbfinaleinzug 720 ATP-Zähler sowie ein Preisgeld von 800.000 US-Dollar brutto (679.520,94 Euro) sicher. Damit ist Thiem der erste Österreicher überhaupt, der dies geschafft hat. Für den Weltranglisten-Dritten ist es nun das insgesamt sechste Grand-Slam-Halbfinale. Sein großes Ziel ist nach drei bisherigen Endspielen auf Major-Niveau der erste Grand-Slam-Titel. Dies ist aus österreichischer Sicht bisher nur Thomas Muster bei den French Open 1995 gelungen.

Quelle: SN/Apa

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2020 um 08:34 auf https://www.sn.at/sport/tennis/thiem-zieht-erstmals-ins-halbfinale-der-us-open-ein-92622961

Kommentare

Schlagzeilen