Tennis

Thomas Muster: Gegen den Strom

Thomas Muster meidet die Öffentlichkeit. Wenn die Sportlegende einmal spricht, dann dafür Klartext. Über Tennis genau so wie über sein Leben auf dem Bau. Außerdem rechnet er im SN-Interview mit den Sozialen Medien ab: "Ich hasse die digitale Welt."

Thomas Muster im SN-Interview. SN/picturedesk-heider-sawall
Thomas Muster im SN-Interview.

Thomas Muster (51) wollte nie ein Idol sein - und wurde zur Legende.
Er liebt sein einfaches Leben und hasst soziale Medien. Der Steirer nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Offen erzählt er, was er an seiner Generation schätzt, was er im Tennis vermisst und warum er wohl nie Trainer von Dominic Thiem sein wird. Thomas Muster ist ein Querdenker, da wie dort.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 14.11.2018 um 08:34 auf https://www.sn.at/sport/tennis/thomas-muster-gegen-den-strom-60002170