SN-Serie: 100 Jahre Republik

1928 - Sie waren die Vorreiter für Marcel Hirscher und Co.

Ende der 20er-Jahre wurde der Skisport zu dem, was er heute ist: internationaler Wettkampfsport und Massenbewegung. Die Weiterentwicklung war dennoch holprig und vielfach ungewöhnlich.

Impressionen aus einer Zeit, in der der Skirennsport in den Kinderschuhen steckte. archiv SN/archiv
Impressionen aus einer Zeit, in der der Skirennsport in den Kinderschuhen steckte. archiv

Der Skisport ist heute die einzige Sportart, in der Österreich Weltgeltung besitzt. Für den heimischen Skirennsport war damit 1928 ein geschichtsträchtiges Jahr: Es wurden in diesem Jahr die Basis und die Rahmenbedingungen für die Internationalisierung dieses Sports gelegt. Der Internationale Skiverband FIS hatte in seiner Jahressitzung beschlossen, die alpine Abfahrt und den Slalom versuchsweise in das olympische Programm aufzunehmen. 1928 war damit die Geburtsstunde für legendäre heimische Skifahrer wie Annemarie Moser, Hermann Maier oder Marcel Hirscher, die erst durch große internationale Sportereignisse die Möglichkeit hatten, zu österreichischen Sporthelden zu werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 23.02.2018 um 03:26 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/1928-sie-waren-die-vorreiter-fuer-marcel-hirscher-und-co-23931952

Kommentare