Wintersport

1991 - die Sonnen-WM und Rudi Nierlichs tragisches Ende

Die alpine Ski-WM 1991 in Saalbach-Hinterglemm bleibt bis heute unvergessen.

Rudi Nierlich gewann in Saalbach seinen dritten WM-Titel – und verunglückte drei Monate später tödlich. SN/werek pressebildagentur
Rudi Nierlich gewann in Saalbach seinen dritten WM-Titel – und verunglückte drei Monate später tödlich.

Die alpine Ski-WM 1991 blieb aus vielerlei Gründen unvergessen: Praktisch bis zur Eröffnung war sie wegen des zeitgleich begonnenen ersten Golfkriegs von einer möglichen Absage bedroht, und die Stimmung war angesichts des tragischen Todessturzes des jungen Abfahrers Gernot Reinstadler in Wengen auf dem Tiefpunkt.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.09.2018 um 03:10 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/1991-die-sonnen-wm-und-rudi-nierlichs-tragisches-ende-40056481