Wintersport

Andi Felder als Aktiver ohne Tourneesieg: "Öfter Probleme"

Andreas Felder war als aktiver Skispringer Weltmeister von der Großschanze (Oberstdorf 1987), mit dem ÖSV-Team (Val di Fiemme 1991) und im Skifliegen (Kulm 1986). Doch bei der Tournee hat es für den Freund des zweifachen Gewinners Ernst Vettori nie mit dem Gesamtsieg geklappt. "Da habe ich öfter Probleme gehabt und war nicht so in Hochform", sagte der aktuelle ÖSV-Cheftrainer.

Andreas Felder war kein Tournee-Spezialist SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Andreas Felder war kein Tournee-Spezialist

Die beste Tournee-Gesamtplatzierung Felders war der zweite Rang 1990/91 hinter Jens Weißflog (DDR) nach Siegen in Garmisch und Bischofshofen, einem zweiten Rang in Oberstdorf und einem 13. Platz in Innsbruck. Diese Saison schloss Felder nach sieben Erfolgen als Weltcup-Gesamtsieger ab. Mit 25 Siegen im Weltcup ist der Absamer immer noch die Nummer 2 des ÖSV in der ewigen Bestenliste hinter Rekordmann Gregor Schlierenzauer (53).

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:30 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/andi-felder-als-aktiver-ohne-tourneesieg-oefter-probleme-63282487

Kommentare

Schlagzeilen