Wintersport

Anna Gasser im Big Air unschlagbar

Die überragende Snowboard-Freestylerin der Gegenwart heißt Anna Gasser. Nach Erfolgen in Mailand und Pyeongchang gewann die Kärntnerin am Samstagabend auch auf der Sprunganlage in Mönchengladbach den Big-Air-Bewerb souverän. Sie setzte sich im Finale mit 184 Punkten vor der Britin Katie Ormerod (158,50) und der Japanerin Miyabi Onitsuka (146,00) durch.

Damit liegt Gasser in der Disziplin-Gesamtwertung mit dem Punktemaximum von 3.000 überlegen vor Ormerod (1.660) in Führung. Auch am Samstag zeigte die 25-jährige Gasser wieder ihr ganzes Können. Obwohl sie bei dem City-Flutlichtevent im Finale der Top Sechs bereits als Siegerin feststand, legte sie auch in ihrem dritten Sprung (drei Durchgänge/ein Streichresultat) noch eines drauf und verbesserte mit einem stylischen Sprung und abermals perfekter Landung ihren Gesamtscore noch einmal.

"Ich habe mich heute vom ersten Sprung an sehr gut und sicher gefühlt. Mit meinem zweiten Jump im Finale war ich nicht ganz zufrieden. Mit dem dritten habe ich dann gezeigt, dass ich es besser kann", sagte Anna Gasser, die sich auch über die gute Stimmung im Stadion freute. "Die große Zuschauerkulisse hier war großartig und hat mich zusätzlich motiviert."

Es sei traumhaft, die Saison mit drei Siegen zu starten. "Ich hoffe natürlich, dass es so weitergeht. Aber dafür muss ich hart weiterarbeiten, denn die anderen Mädels schlafen auch nicht." Bereits am Sonntag fliegt sie in die USA. Vor dem Big-Air-Weltcup in Copper will sie dort am kommenden Wochenende im Rahmen der US-Dew-Tour in Breckenridge einen Slopestyle bestreiten.

Mit Mathias Weißenbacher aus Obertauern und Philipp Kundratitz hatten es auch erstmals in dieser Saison österreichische Snowboard-Herren in das Zehner-Finale geschafft. Sie kamen über die Ränge neun und zehn aber nicht hinaus. Vor allem bei den Landungen zeigten sie sich zu sturzanfällig. Den Sieg holte sich in einer knappen Entscheidung der finnische Weltmeister Roope Tonteri vor dem Schweizer Jonas Bösiger und dem Briten Billy Morgan.

Knowhow aus dem Salzburgerland

Für das alpine Feeling sorgte im Rheinland das Salzburgerland als Partner. Für die Sieger gab es Dirndl bzw. Lederhosen als Preis. Der Schnee für den 50 Meter hohen "Kicker" wurde in der nahen Skihalle Neuss produziert, die seit 15 Jahren eng mit dem Salzburgerland kooperiert.

Ergebnisse Snowboard-Weltcup in Mönchengladbach am Samstag - Big Air - Damen: 1. Anna Gasser (AUT) 184,00 Punkte - 2. Katie Ormerod (GBR) 158,50 - 3. Miyabi Onitsuka (JPN) 146,00. Disziplin-Weltcup nach 3 Bewerben: 1. Gasser 3.000 Punkte - 2. Ormerod 1.660 - 3. Hailey Langland (USA) 1.300

Herren: 1. Roope Tonteri (FIN) 186,00 Punkte - 2. Jonas Bösiger (SUI) 183,00 - 3. Billy Morgan (GBR) 180,50. Weiter: 9. Mathias Weißenbacher (AUT) 72,75 - 10. Philipp Kundratitz (AUT) 44,75. In der Qualifikation ausgeschieden: 18. Clemens Millauer - 44. Alois Lindmoser (beide AUT). Gesamtwertung nach 3 Bewerben: 1. Marc Mcmorris (CAN) 1.600 Punkte - 2. Seppe Smits (BEL) 1.360 - 3. Morgan 1.360. Weiter: 17. Weißenbacher 410 - 34. Millauer 168,80

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 08:54 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/anna-gasser-im-big-air-unschlagbar-828586

Schlagzeilen