Wintersport

Austragung von Skiflug-WM in Planica offen

Der Coronavirus könnte nun auch das Finale der Skispringer bei der Skiflug-WM im slowenischen Planica (19. bis 22. März) durcheinanderbringen. Sloweniens Regierung veröffentlichte am späten Samstagabend Beschränkungen, wonach Sport-Veranstaltungen in der Halle in nächster Zeit wegen des Virus vor höchstens 500 Zuschauern stattfinden dürfen.

Flüge von der Monsterschanze wackeln SN/APA (AFP/Archiv)/JURE MAKOVEC
Flüge von der Monsterschanze wackeln

Bei der Flug-WM in Planica, das unweit der Grenze zu Österreich und Italien liegt, werden tausende Zuschauer an der Schanze erwartet. In Slowenien war die Anzahl der Infizierten am Samstag von vier auf zwölf Fälle angestiegen.

Polens Sportdirektor Adam Malysz schrieb in einem Post auf Instagram, dass es am Donnerstag zu einem Treffen der Trainer mit dem Weltverband (FIS) komme, um zu erörtern, ob die Skiflug-WM abgesagt oder ohne Zuschauer ausgetragen werden solle. FIS-Rennleiter Walter Hofer waren solche Pläne am Sonntagmorgen noch nicht bekannt. Die FIS und das örtliche Organisationskomitee stehen in Verbindung, wie der Funktionär betonte. "Laut dieser Verbindung gibt es morgen ein Meeting, das die weiteren Schritte bekanntgibt", sagte Hofer.

Quelle: Apa/Dpa

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.01.2021 um 04:52 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/austragung-von-skiflug-wm-in-planica-offen-84543166

Kommentare

Schlagzeilen