Wintersport

Claudia Riegler: "Olympia ist das letzte Ziel, dann ist Schluss"

Die Vorzeige-Snowboarderin startet heuer in ihre vorletzte Saison. Nach der besten Vorbereitung hat die Salzburgerin mit 47 noch einen sportlichen Traum vor sich.

In knapp fünf Wochen, Mitte Dezember, starten die Parallelboarder in den Weltcup- und WM-Winter - und damit Claudia Riegler in ihre 26. Saison. Mit 47 ist bei der Salzburgerin freilich viel Routine, aber noch mehr Motivation dabei. Gründe dafür gibt es genügend, sodass auch der wegen der Coronapandemie erwartet zähe Winter nie den Gedanken an ein Karriereende forciert hätte.

Die Vorbereitung lief problemlos. "Ich habe heuer sehr viel in Rif trainiert und fühle mich körperlich sehr gut. Dafür ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 11:32 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/claudia-riegler-olympia-ist-das-letzte-ziel-dann-ist-schluss-95386909